An erster
Stelle
stehst du.

Neuigkeiten

Erfolgreich umgesetzte Spendenaktionen, aktuelle Projekte und Tätigkeiten

Zahlreiche Projekte können nur dank Ihrer Hilfe realisiert werden! Danke für Ihre Spenden und Ihren Einsatz, die eine laufende Unterstützung der betroffenen Kinder ermöglichen.

sanSirro sponsert Mundnasenschutzmasken

Grundsätzlich beschäftigt sich das steirische Unternehmen "sanSirro" mit der Produktion individueller Sport & Freizeitbekleidung. Situationsbedingt wurde die Produktpalette heuer um spezifisch gestaltbare Mundnasenschutzmasken erweitert.

Sonja Seserko (Vorstandsmitglied StKKH) mit Hannes Steiner (CEO sanSirro GmbH) Foto: sanSirro
Sonja Seserko (Vorstandsmitglied StKKH) mit Hannes Steiner (CEO sanSirro GmbH) Foto: sanSirro

Die von „sanSirro“ bei der Produktion von Sport- und Freizeitbekleidung verwendete Stofftechnologie schützt das Produkt vor Mikroben wie Viren, Bakterien oder Pilzen, ist flüssigkeitsabweisend, schnell trocknend und waschbar und eignet sich somit ideal für die Herstellung von MNS-Masken.

Hannes Steiner, CEO des Unternehmens, hat sich im Rahmen der Maskenproduktion in den Dienst der guten Sache gestellt und der Steirischen Kinderkrebshilfe 150 Masken, mit aufgedrucktem Vereinslogo, geschenkt.

Unser Vorstandsmitglied Sonja Seserko bedankte sich im Rahmen der Übernahme sehr herzlich bei Hannes Steiner für sein Sponsoring und die hervorragende Idee, in dieser Form auf die Arbeit der Steirischen Kinderkrebshilfe aufmerksam zu machen.

Nun heißt es schnell sein!

Solange der Vorrat reicht, schicken wir allen, die uns per Mail unter office@steirische-kinderkrebshilfe.at kontaktieren, gerne – gegen eine freiwillige Spende – eine original „Steirische Kinderkrebshilfe-Schutzmaske“ per Post zu.

Wir freuen uns schon auf Ihre Anfrage!

 

mehr lesen
schließen

Mobiler onkologischer Pflegedienst ist in Zeiten einer Pandemie wichtiger denn je

Junge Patientinnen und Patienten, deren Immunsystem krankheits- und therapiebedingt geschwächt ist, können gefährliche Mikroorganismen kaum abwehren. Selbst Infektionen mit Viren oder Keimen, die einem gesunden Körper keine Probleme verursachen, können für einen Vorerkrankten schwerwiegende Folgen haben. Um daher möglichst vielen an Krebs erkrankten Kindern in der Steiermark den "infektiösen" Weg ins Krankenhaus zu ersparen, absolviert unser externer onkologischer Pflegedienst (EOP) derzeit noch mehr Hausbesuche, als es bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie der Fall war.

Der EOP ist eines der wichtigsten und erfolgreichsten Projekte der Steirischen Kinderkrebshilfe. Er ermöglicht eine medizinische Versorgung der Kinder in deren vertrauten, häuslichen Umgebung und bietet dabei eine medizinische Qualität, die der Versorgung in der Ambulanz eines Krankenhauses gleichwertig ist. Als fixes Teammitglied der Kinderkrebsstation des LKH Graz ist die im EOP tätige Diplomkrankenschwester Doris Prasch permanent über den jeweiligen Therapiestatus informiert und mit ihren kleinen Patientinnen und Patienten, sowie deren Familien, bestens bekannt und vertraut.

Das Projekt EOP ist in seiner Art einzigartig in Österreich und wird, ebenso wie alle anderen Projekte der Steirischen Kinderkrebshilfe, durch private Spenden finanziert.

mehr lesen
schließen

Krebskranken Kindern zu helfen ist TimeTac jedes Jahr ein großes Anliegen

Der Anbieter von Zeiterfassungslösungen für Unternehmen - TimeTac - ist seit Jahren ein treuer Partner der Steirischen Kinderkrebshilfe.

Spendenübernahme bei TimeTac Graz
Spendenübernahme bei Timetac Graz. v.r.n.l.: Michael Hermann, Doris Prasch und Bernd Pichlbauer (Foto: Timetac Graz)

Bernd Pichlbauer, Geschäftsführer der TimeTac GmbH, erläutert die Beweggründe: “Wir sind von der großartigen Arbeit, die diese Organisation leistet, sehr begeistert und freuen uns, die Organisation jedes Jahr mit unserer Spende unterstützen zu dürfen. Es ist uns besonders wichtig, die an Krebs erkrankten Kinder und deren Familien nicht zu vergessen. Da wir heuer wegen Corona zu Weihnachten keine Firmenfeier veranstalten können, möchten wir den dafür veranschlagten Geldbetrag ebenfalls der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Verfügung stellen.”

DGKS Doris Prasch besuchte kürzlich die Firma TimeTac an ihrem Grazer Standort, um die großzügige Spende für die Steirische Kinderkrebshilfe entgegenzunehmen.

Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals herzlich bei unseren verlässlichen Unterstützern und garantieren, dass wir Euren Beitrag wie jedes Jahr umsichtig und zweckbestimmt einsetzen werden.

mehr lesen
schließen

Musik genießen und damit Gutes tun

Der große Erfolg der BIG BAND Stainz – unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Gottfried Spirk – beim Verkauf ihrer ersten CD, dessen Reinerlös der Steirischen Kinderkrebshilfe zugutekommt, geht weiter!

Big-Band-Stainz

Aus Leidenschaft und Liebe zur Musik haben sich 18 Musiker des Musikvereins Stainz zur BIG BAND STAINZ formiert und stellen sich in den Dienst der guten Sache. Mit ihrem aktuellen Projekt, dem Verkauf einer selbst produzierten CD, unterstützen sie die Arbeit der Steirischen Kinderkrebshilfe.

In der Zwischenzeit ist bereits die zweite!! Auflage dieses besonderen Hörerlebnisses vergriffen. So konnten aus diesem großartigen Projekt mittlerweile bereits Spenden in Höhe von 6.405,- Euro an die Steirische Kinderkrebshilfe überwiesen werden!

Und die Erfolgsgeschichte geht weiter! Die dritte Auflage ist bereits verfügbar und wartet darauf, wieder zahlreiche Big Band-Musikliebhaber zu begeistern.

Vielleicht suchen Sie gerade nach einem Weihnachtsgeschenk, dann verwöhnen Sie Ihre Liebsten mit einem musikalischen Leckerbissen und spenden mit dem Kauf dieser CD gleichzeitig für den guten Zweck.

Herr Kapellmeister Gottfried Spirk freut sich auf Ihre Bestellung unter:

Tel. 0650/6800 819

E-Mail: gottfried_spirk@yahoo.de

Die Steirische Kinderkrebshilfe wünscht allen Unterstützern viel Vergnügen beim Hören und bedankt sich bei Herrn Kapellmeister Gottfried Spirk, dass er auch in dieser außergewöhnlichen Zeit unermüdlich sein Engagement im Dienste der guten Sache fortsetzt.

P.S.: Hier geht´s zu einer Big Band Stainz Hörprobe

mehr lesen
schließen

"Unschätzbar": Judenburger Gold- und Silberhandlung als treuer Unterstützer

Seit Jahren ist der Inhaber der Judenburger Gold- und Silberhandlung, Jürgen Zitz, eine verlässliche Stütze für die Steirische Kinderkrebshilfe. Der Edelmetall-Händler, der in seinem Geschäft auch edlen Schmuck und exklusive Uhren anbietet, hat zum wiederholten Male das für seine Firmenweihnachtsgeschenke veranschlagte Budget an die Steirische Kinderkrebshilfe weitergegeben.

Spendenübergabe
Jürgen Zitz und Doris Prasch bei der Spendenübergabe in der Judenburger Gold- und Silberhandlung (Foto: StKKH)

„Vor allem ist es schön zu wissen, wie sehr auch meine treuen Kunden und Geschäftspartner hinter dieser gemeinnützigen Idee stehen“ freut sich Jürgen Zitz und überreichte vor wenigen Tagen die großzügige Spende von 2.500,– Euro an unser Vorstandsmitglied DGKS Doris Prasch.

An Krebs erkrankten Kindern und deren Familien größtmögliche soziale Unterstützung zu bieten und die Forschung für Kinder-Krebstherapien voranzutreiben, wäre ohne die Zuwendungen von Menschen wie Jürgen Zitz eine unlösbare Aufgabe. Daher bedanken wir uns aufrichtig für die unschätzbare, jahrelange Treue unseres Förderers Jürgen Zitz, und können seinen Geschäftspartnern und Kunden versichern, dass auch in diesem Jahr die finanzielle Hilfe direkt dort ankommt, wo sie dringend benötigt wird – bei unseren kleinen Patientinnen und Patienten.

mehr lesen
schließen

Charity Days in Murau

Die grauen Regenwolken verzogen sich und der Himmel zeigte sich von seiner freundlichen Seite, als Eva-Maria gemeinsam mit ihrer Freundin Ricky, Mitte Oktober zu den Charity Days nach Murau lud.

Charity Days in Murau
v.l.: Doris Prasch (Vorstandsmitglied StKKH) mit Ricky (Tattoo-Artist) und der Initiatorin der Charity Days Eva-Maria (Foto: StKKH)

Wochenlang bereiteten die beiden Freundinnen sämtliche Details der Veranstaltung vor und stellten ein riesiges Event auf die Beine, bei dem hunderte Besucher kulinarisch und musikalisch verwöhnt wurden.

Eva-Maria war es aufgrund der Krebserkrankung ihrer Tochter ein Anliegen, im Rahmen der Veranstaltung über die Tätigkeiten der Steirischen Kinderkrebshilfe zu informieren. Auch konnte man sich während der Charity Days kleine Kunstwerke von Tattoo-Artist Ricky gegen eine freiwillige Spende unter die Haut stechen lassen. So verwandelte sich ein Teil der Fußgängerzone in einen dreitägigen Spendenhotspot und zahlreiche Besucher waren gerne bereit, das Anliegen der beiden Initiatorinnen durch großzügige Spenden zu unterstützen.

Müde, aber überglücklich wurde das faszinierende Ergebnis präsentiert: Der gesamte Reinerlös der Getränke- und Lebensmittelspenden der heimischen Wirte in Höhe von 2.820 Euro kommt der Steirischen Kinderkrebshilfe zugute.

„Es ist eine außergewöhnliche Leistung, die hier von den beiden Freundinnen erbracht wurde“, zeigt sich Doris Prasch von der Steirischen Kinderkrebshilfe überwältigt. Wir bedanken uns auf das Herzlichste für das tolle Engagement und wünschen ganz besonders Eva-Maria und ihrer Tochter alles Gute und Liebe für die Zukunft!

mehr lesen
schließen

Alljährliche Großspende durch die Ersatzteile-Bar im IKEA Graz

Auch heuer konnte sich IKEA Graz in der "Ersatzteile-Bar" über die Spendenbereitschaft ihrer Kunden freuen und damit der Steirischen Kinderkrebshilfe erneut tatkräftig unter die Arme greifen.

IKEA Graz
Spendenübergabe durch Gottfried Kienzl von IKEA Graz an RA Mag. Mario Walcher LL.M. für die Steirische Kinderkrebshilfe (Foto: IKEA Graz/Gerhard Withalm)

Trotz der mehrwöchigen, pandemiebedingten Schließung haben Kunden von IKEA Graz, für die kostenlose Entnahme von Ersatzteilen, die unfassbare Gesamtsumme von 9.345 Euro als Hilfe für die Steirische Kinderkrebshilfe gespendet.

„Ein absolut unglaubliches Ergebnis, gerade in diesen bewegten Zeiten“ freut sich IKEA Graz Market-Manager Gottfried Kienzl mit seinem Team und ist auf die Großzügigkeit seiner Kunden sichtlich stolz.

Bei der Spendenübergabe dankte Obmann RA Mag. Mario Walcher LL.M. allen Freunden der Steirischen Kinderkrebshilfe, die am Zustandekommen der enormen Spendensumme beteiligt waren. Auch dem langjährigen Obmann und nunmehrigen Beirat der Steirischen Kinderkrebshilfe, RA Dr. Stephan Moser war es ein besonderes Anliegen, dem gesamten Team rund um IKEA Graz Market-Manager Gottfried Kienzl seine persönliche Hochachtung für den alljährlichen, großartigen Erfolg dieser Spendenaktion auszudrücken.

mehr lesen
schließen

Herbstlicher Genuss mit Herz

Im Oktober hatte die Konditorei Kundlatsch jeden Sonntag zu Kastanien und Sturm nach Gleinstätten geladen. Zahlreiche Gäste nutzten gerne die Gelegenheit, um ein paar genussvolle Herbsttage in gemütlicher Atmosphäre zu verbringen.

Kastanienbraten
Ein perfektes Team bei der Arbeit für die gute Sache. v.l.n.r.: Thomas Weigand, Hannes Hierzer und Reinhold Kundlatsch (Foto: Konditorei Kundlatsch)

Der letzte Oktobersonntag stand jedoch unter einem ganz besonderen Motto. Nicht nur, dass es die Gelegenheit gab den köstlichen Allerheiligenstriezel der Konditorei Kundlatsch zu verkosten, wurde dieser Tag von Reinhold Kundlatsch und seinen Freunden auch spontan zu einer Charity-Veranstaltung umfunktioniert.

Der gesamte Reinerlös des Tages wurde dem sozialen Zweck gewidmet und so konnte letztendlich ein beeindruckender Betrag zur Unterstützung an die Steirische Kinderkrebshilfe weitergereicht werden.

Lieber Reini Kundlatsch, Deine Freunde, Deine Gäste und Du – Ihr habt das Herz am richtigen Fleck!  Vielen, herzlichen Dank für Euer Engagement!

mehr lesen
schließen

Haubenkoch beweist soziale Wärme

Jürgen Gschwendtner, Küchendirektor der Weitzer Gruppe und Küchenmeister im Wiener Restaurant „Meissl und Schadn“ nutzte mit seinem „Grillkoch-Grillteam“ die Teilnahme bei der 1. Internationalen Puntigamer Grill + BBQ Meisterschaft in Kaindorf bei Hartberg, um Spenden für die Steirische Kinderkrebshilfe zu sammeln.

Grillfestival Kaindorf
Im stilvollen Ambiente des Hotels Weitzer in Graz wurde der Spendenscheck überreicht. v.l.: Mario Walcher (Obmann Steirische Kinderkrebshilfe), Jürgen Gschwendtner (Spenden-Initiator und Haubenkoch), Saskia Snajda (Team Grillkoch) Foto: Kathrin Hoffmann

Zusätzlich zur Spendenaktion am Grillfestival plant der Küchenmeister, ein an Krebs erkranktes Kind samt Familie zu einem Schnitzelkurs in das von ihm geführte Restaurant „Meissl und Schadn“ nach Wien einzuladen, um der gesamten Familie in ihrer herausfordernden Lebensphase einen kleinen Tapetenwechsel zu ermöglichen.

Die Botschaft von Kochkünstler Gschwendtner lautet: „Corona ist schlimm, aber menschliche Kälte ist schlimmer“. Seine Einstellung, immer und jederzeit – auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten – etwas zu geben und für seine Mitmenschen da zu sein, beweist soziale Wärme.

Ein aufrichtiges Dankeschön an Jürgen Gschwendtner und sein „Grillkoch-Grillteam“!

Nur dank solcher sozialen Engagements ist es uns möglich, unsere Hilfsangebote für betroffene Kinder und deren Familien aufrechtzuerhalten und laufend zu erweitern.

mehr lesen
schließen

Flohmarkt Deluxe in Leibnitz hilft helfen

Antiquitäten sind bekanntlich die einzigen Dinge, in denen das Gestern noch Zukunft hat. Getreu diesem Motto lud das Cafè Elefant rund um Inhaber Rüdiger Reinprecht gemeinsam mit Eventmanagerin Christiane Baldauf am 22. August zum Flohmarkt Deluxe ein.

Flohmarkt Deluxe
Spendenübergabe v.l.: Sonja Seserko (Vorstandsmitglied StKKH), Rüdiger Reinprecht (Inhaber Cafe Elefant), Christiane Baldauf (Eventmanagerin) Foto: StKKH

Bei wunderschönem Sommerwetter flanierten die Besucher über den Leibnitzer Hauptplatz und konnten dabei hochwertige Kleidungsstücke sowie Accessoires aus diversen Innenstadtgeschäften erwerben. Die Künstler Hendrik Sieders, Werner Uhl und Karl Kiss rundeten das bunte Angebot mit einer Ausstellung exklusiver Gemälde ab.

Christiane Baldauf stellte den „Flohmarkt Deluxe“ in den Dienst der guten Sache und sammelte im Rahmen der Veranstaltung für die Steirische Kinderkrebshilfe. Die von ihr initiierte Verlosung wurde von den Künstlern mit Exponaten unterstützt und zu einem vollen Erfolg.

Rüdiger Reinprecht stockte schlussendlich den Erlös auf die beträchtliche Summe von 1.100,00 Euro auf und Ende August durfte Vorstandsmitglied Sonja Seserko die großartige Spende im Namen der Steirischen Kinderkrebshilfe entgegennehmen. Wieder wertvolle Hilfe zur Umsetzung unserer Projekte, welche in erster Linie eine optimale Betreuung von betroffenen Kindern und deren Familien zum Ziel haben.

Wir sind sehr glücklich, dass es Menschen wie Christiane Baldauf und Rüdiger Reinprecht gibt, die mit ihrem sozialen Engagement die Mission der Steirischen Kinderkrebshilfe nachhaltig unterstützen.

mehr lesen
schließen

Großes soziales Engagement von Peggy Wolf

Peggy Wolf hat es sich zur Aufgabe gemacht, Michael Jacksons Vermächtnis weiterzuführen. Dies betrifft sowohl seine Musik, aber vor allem sein humanitäres Engagement für Kinder.

Peggy Wolf

Mit ihrer Performance im Stil des King of Pop begeistert Peggy Wolf seit vielen Jahren ihr Publikum. Der Erlös aus ihren Veranstaltungen kommt zur Gänze krebskranken Kindern und Jugendlichen zugute.

Ihre Kreativität hat Peggy Wolf auch während der Corona-Krise für die gute Sache eingesetzt. Die von ihr hergestellten Gesichtsschutzmasken im „Michael Jackson Stil“ verschickte sie an Fans in aller Welt, um gleichzeitig zu sammeln. Innerhalb kürzester Zeit waren die Unikate vergriffen und von Peggy Wolf wurde nun die stolze Summe von 1.584,10 Euro an die Steirische Kinderkrebshilfe weitergegeben.

Nicht nur, aber ganz besonders in schwierigen Zeiten wie diesen ist es wichtig, die medizinische Grundversorgung der erkrankten Kinder in ihrem Zuhause durchzuführen. Das erspart mühsame Wege zur Klinik und vermeidet die damit einhergehenden Infektionsrisiken. Durch großherzige Menschen wie Frau Wolf ist die Steirische Kinderkrebshilfe in der Lage, die jungen Patientinnen und Patienten mit einem mobilen Pflegedienst daheim zu besuchen und zu versorgen.

Wir bedanken uns im Namen aller betreuten Kinder und deren Familien bei Peggy Wolf auf das Herzlichste für ihren wunderbaren Einsatz!

mehr lesen
schließen

Laufveranstaltung von Samsung SDI Battery Systems dient der guten Sache

2020 mussten Corona-bedingt die meisten öffentlichen Laufveranstaltungen abgesagt werden. Die Samsung SDI Battery Systems GmbH hat aus der Not eine Tugend gemacht und in Eigenregie eine Lauf- und Nordic-Walking-Woche organisiert. Die Mitarbeiter wurden motiviert, vom 6. bis 12. Juli so oft und so weit wie möglich zu laufen oder zu walken. Als Ansporn für eine rege Teilnahme diente ein Beschluss der Geschäftsleitung, jeden im Rahmen dieser Aktion absolvierten Kilometer in einen "Spenden-Euro" umzuwandeln.

Samsung SDI Battery Systems Spendenübergabe
v.l.: Stefan Röpke (CEO Samsung SDI Battery Systems), Robert Felgitscher (CFO Samsung SDI Battery Systems), Renate Steiner (Samsung SDI Battery Systems), Doris Prasch (Vorstandsmitglied StKKH), Otto Wusche (Stv. Obmann StKKH), Margarita Gruber (Samsung SDI Battery Systems) Foto: Samsung SDI Battery Systems

Unzählige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen die sportliche Herausforderung an, um „Kilometergeld“ für die gute Sache zu generieren. Insgesamt wurden unglaubliche 4.208,72 Kilometer absolviert. Aus einer Reihe von Vorschlägen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde das zu begünstigende soziale Projekt ausgewählt – die Steirische Kinderkrebshilfe!

Ende Juli besuchte eine hochrangige Delegation der Samsung SDI Battery Systems GmbH das Grazer Büro der Steirischen Kinderkrebshilfe, um einen Spendenscheck in Höhe von 4.208,72 Euro zu überbringen. Wir freuen uns riesig über diese gelungene Aktion, deren Spendenertrag eine unschätzbare Hilfe und Unterstützung für die von uns betreuten jungen Patientinnen und Patienten darstellt!

Unser besonderer Dank gilt dem Team der Samsung SDI Battery Systems GmbH insbesondere auch für die Wertschätzung, die dem gemeinnützigen Verein „Steirische Kinderkrebshilfe“ durch diese Spendenaktion entgegengebracht wird. Diese Anerkennungen sind uns großer Lohn und Ansporn für unser ehrenamtliches Engagement.

mehr lesen
schließen

"Zirkuswelt Graz" zeigt großes Herz

Die „Zirkuswelt Graz“ veranstaltete in den Sommerferien Kurse, in denen junge Menschen erste Fertigkeiten als Akrobaten und Clowns lernen können. Auch heuer bereitete Christian Hofer, Berufsclown und Chef der „Zirkuswelt Graz“, den teilnehmenden Kindern ein paar unvergessliche Ferientage.

Zirkuswelt Graz
Bei der Spendenüberreichung v.l.: Bernhard Ederer (Obmann WIKI Steiermark), Christian Hofer (Zirkuswelt Graz), Univ. Prof. Dr. Martin Benesch (Vorstandsmitglied StKKH), Philip Borckenstein-Quirini (GF Thermenresort Loipersdorf) Foto: Kral/Stagefoto

Während der Woche wurden von den Kindern, unter Anleitung professioneller Artisten und Trainer, spektakuläre Tricks einstudiert und Auftritte geprobt. Freitags hatten die jungen Talente dann die Gelegenheit, in einem wunderschönen Zirkuszelt, einer Manege mit rotem Samtvorhang und im strahlenden Scheinwerferlicht, dem Publikum ihre Kunstfertigkeit im Jonglieren, Seiltanzen oder Zaubern vorzuführen.

Diese wöchentlichen Abschlussfeste bildeten gleichzeitig den Rahmen für eine Spenden-Tombola, bei der als Hauptpreis ein Thermenwochenende für die ganze Familie, zur Verfügung gestellt vom Thermenresort Loipersdorf, verlost wurde.

In kürzester Zeit waren alle Lose verkauft und der gesamte Erlös in Höhe von nahezu 2.500,00 Euro wurde großzügig an die Steirische Kinderkrebshilfe weitergereicht.

Christian Hofer war es schon immer ein Bedürfnis, erkrankten Kindern und Jugendlichen zu helfen. Bereits in jungen Jahren besuchte er als Clown krebskranke Kinder im Krankenhaus, um ihnen ein wenig Freude und Spaß in den Klinikalltag zu bringen. Viele dabei erlebte Momente haben sich tief in seinem Herzen verankert und so nutzt er nun auch sein tolles Projekt „Zirkuswelt Graz“ zur Unterstützung der kleinen Patientinnen und Patienten.

Im Namen der Steirischen Kinderkrebshilfe bedankte sich Vereinsvorstand Univ. Prof. Dr. Martin Benesch sowohl bei den Sponsoren WIKI Steiermark und Thermenresort Loipersdorf für die großzügige Unterstützung als auch bei Christian Hofer für sein großartiges Engagement!

mehr lesen
schließen

Global-Regional-Sozial Bunte Masken für die Steirische Kinderkrebshilfe

Der Weltladen Voitsberg setzt sich mit dem Verkauf seiner Waren global & regional für gerechte Handelsbeziehungen und sozial benachteiligte Mitmenschen ein. Als sich seit der Corona-Krise die Wünsche der Kundinnen und Kunden nach Mund-Nasen-Schutzmasken häuften, beschloss Maria Weiß, Geschäftsführerin des Weltladen Voitsberg, diese herausfordernde Zeit zu nützen um Gutes zu tun.

Spendenübernahme Weltladen Voitsberg
v.l.: Ines Ofner mit Sohn Alex, Doris Prasch, Maria Weiß und Maria Eibl (Foto: StKKH)

Maria Eibl, ebenfalls Mitglied im Trägerverein des Weltladen, setzte sich unverzüglich an die Nähmaschine und fertigte in liebevoller Handarbeit wunderschöne Atemschutzmasken, welche von den Kundinnen und Kunden des Weltladen Voitsberg gegen eine freiwillige Spende für die Steirische Kinderkrebshilfe erworben werden konnten.

Bald sprach es sich in Voitsberg herum, wo diese besonders schönen Masken erhältlich sind und die Nachfrage war begeisternd! Mit Stolz wurde nun von Geschäftsführerin Maria Weiß die Repräsentantin der Steirischen Kinderkrebshilfe, Vorstandsmitglied DGKS Doris Prasch, nach Voitsberg eingeladen, um ihr die großartige Spendensumme von 1.300,– Euro zu überreichen.

Die Freude bei der Spendenübergabe war groß, denn DGKS Doris Prasch kam mit ihrem kleinen Patienten Alex und seiner Mama Ines Ofner. Sie waren stellvertretend für alle an Krebs erkrankten Kinder und deren Eltern dabei.

Die Steirische Kinderkrebshilfe freut sich von Herzen über diese gelungene Spendensammelaktion. Unser Dank gilt Maria Weiß und Maria Eibl für ihr Engagement und allen Kundinnen und Kunden, die durch das Tragen der Masken ihre Mitmenschen schützen und durch den Erwerb der Masken enorm wichtige Unterstützung für an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien ermöglichen!

mehr lesen
schließen

MUSIVANA - Der "Musik-Kasperl" als Rahmen für eine herzliche Spendenaktion

Das Musivana-Zentrum für Musik und Bewegung wurde 2011 in Graz gegründet. Es bietet Kindern im Vorschulalter die Möglichkeit, Musik, Tanz und Percussion in unterschiedlichsten Formen kennenzulernen.

Musivana
Karin Ingolitsch und Gudrun Stadlbauer-Mtetwa vor dem Auftritt des "Musik-Kasperls" (Foto: Musivana)

„So individuell und besonders jedes Kind ist – die Liebe zur Musik ist uns allen angeboren. Ich setze Musik-Samen in Kinder-Herzen“, erklärt uns Musivana-Gründerin Gudrun Stadlbauer-Mtetwa. Mithilfe eines ausgefeilten pädagogischen Konzepts tauchen die kleinen Gäste in eine Welt ein, in der Musik nicht nur hörbar, sondern wirklich erlebbar wird.

Fixe Bestandteile der musikalischen Frühförderung in den kalten Wintermonaten sind Auftritte des „Musik-Kasperls“.

Eine dieser beliebten Kasperlvorstellungen wurde nun vom Musivana-Team als Rahmen für etwas ganz Besonderes genutzt: eine Spendenaktion zur Unterstützung von krebskranken Kindern und Jugendlichen. Durch die Großzügigkeit zahlreicher Einzelspender konnte ein namhafter Betrag gesammelt und an die Steirische Kinderkrebshilfe überreicht werden.

Die Freude, das Strahlen, das Staunen und das Lachen (d)eines Kindes sind das schönste Feedback, schreibt Stadlbauer-Mtetwa auf ihrer Web-Site. Wir sehen das ganz genauso und bedanken uns sehr herzlich bei Musivana. Nur solch außergewöhnliche Hilfsbereitschaft macht es möglich, auch von unseren kleinen Patientinnen und Patienten dieses schönste Feedback erfahren zu dürfen.

mehr lesen
schließen

Lachen für den guten Zweck

Seppi Neubauer macht jeden Kabarett-Abend zum Spenden-Abend. In seinem neuen Programm regt der Kabarettist das Publikum an, sich Gedanken über die eigene Gesundheit zu machen und animiert die Menschen im Lauf des Abends mit Humor, Charme und Musik dazu, für einen guten Zweck gemeinsam zu helfen.

Spendenübergabe im Büro der Steirischen Kinderkrebshilfe
Spendenübergabe von Seppi Neubauer (r) an Johann Walcher (Foto: StKKH)

„Mein Ziel ist es einfach für gute Stimmung im Publikum zu sorgen und gleichzeitig eine tiefergehende Botschaft zu vermitteln“, erzählt der gelernte Medizintechniker. Seit 2017 steht der Eigentümer einer App-Entwicklungsagentur erfolgreich auf den österreichischen Kabarett-Bühnen und versucht dabei Erlebnisse aus dem Berufsalltag in seine Bühnenauftritte zu integrieren.

 

Das neue Programm trägt den Titel „mon€y, mon€y, monk€y – wenn der Mensch zum Affen wird“ und hält für jeden eine klare Message parat: Es darf sich nicht immer nur ums Geld drehen! So machte Neubauer vor allem bei seiner Vorstellung am 15. Feber, dem internationalen Kinderkrebstag, auf Schopenhauers Zitat aufmerksam: „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“.

 

Die Botschaft kam an und daher nutzten bei den Premierenvorstellungen viele Besucher die gebotene Spendenmöglichkeit, so dass vor wenigen Tagen im Büro der Steirischen Kinderkrebshilfe ein Spendenscheck über mehr als 2.200 Euro von Vorstandsmitglied Johann Walcher entgegengenommen werden durfte.

Auch diese großartige Spende wird dazu verwendet, betroffenen Familien in der Steiermark über ihre schwierige Zeit zu helfen. Sei es durch die Finanzierung von häuslichen Ersatzunterrichten, das Angebot mobiler Pflegedienste, oder die Bereitstellung dringend benötigter monetärer Hilfe – um nur einige Beispiele zu nennen.

Dass die Steirische Kinderkrebshilfe solche Hilfestellungen anbieten kann, verdanken wir Menschen wie Seppi Neubauer und seinem wunderbaren Kabarettpublikum!

 

mehr lesen
schließen