20231115 130935 cPeterReiter 750x500 1
Gerald Harzl (links) und Peter Konrad übergeben auf dem Magna-Gelände in Graz einen Spendenscheck in der Höhe von 29.042 Euro an Mario Walcher, Obmann der Steirischen Kinderkrebshilfe

Magna hilft doppelt – und verdoppelt die Spenden

Gemeinsam sind wir stark. Magna-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben im Rahmen von zwei tollen Initiativen gespendet – und das Unternehmen hat die Summe verdoppelt! So sind 29.042 Euro zusammengekommen.

Laufen und verkaufen – so könnte man die beiden Aktionen zusammenfassen, mit denen Magna in der Steiermark die Steirische Kinderkrebshilfe tatkräftig unterstützt hat. Im Zuge des Graz-Marathons haben Mitarbeitende gespendet – und sind auch mit gelben Armbinden beim Herbstklassiker Anfang Oktober mitgelaufen. Mehr als 9000 Euro sind dabei zusammengekommen.

Zusätzlich haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch bei einem Flohmarkt in Lannach Spenden gesammelt – deutlich mehr als 5000 Euro sogar. „Es ist ein schönes Gefühl, zu sehen, was im steirischen Magna-Verbund mit über 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich ist“, sagt Peter Konrad, Director Human Resources Austria von Magna Powertrain. „Umso mehr, da das Unternehmen den Einsatz für den guten Zweck im Zuge unseres ‚Magna Matching‘-Programms verdoppelt hat.“ So ist die grandiose Endsumme von 29.042 Euro zusammengekommen. „Ich möchte mich bei jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter für das Engagement bedanken“, sagt Konrad weiter. „Und der Steirischen Kinderkrebshilfe möchte ich den größten Respekt für die unermüdliche, wertvolle Arbeit aussprechen.“

Den symbolischen Spendenscheck konnte Mario Walcher, Obmann der Steirischen Kinderkrebshilfe am Magna-Gelände in Graz in Empfang nehmen. „Wir sagen danke für eine fantastische Summe, die uns unserem Ziel, einer Heilungsquote von 100 Prozent wieder ein Stückchen näherbringt.“