Heilung
und Hilfe
als Ziel

Mein Kind hat Krebs!

Die Diagnose „Krebs“ bedeutet einen tiefen Einschnitt im Leben der betroffenen Kinder und deren Familien.

Warum gerade ich? Warum ausgerechnet mein Kind? Die Diagnose „Krebs“ trifft in Österreich jährlich rund 300 Kinder unter 15 Jahren. Eine Diagnose, die das Leben der ganzen Familie unerwartet und mit aller Härte grundlegend verändert.

Die kleinen Patienten werden aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen und müssen meist langwierige Therapien über sich ergehen lassen. Zu der Angst um das erkrankte Kind kommen für die Familien durch den langen Krankenhausaufenthalt oft auch noch finanzielle Belastungen hinzu.

Steirische Kinderkrebshilfe, aus Erfahrung engagiert

Wer weiß um diese Sorgen wohl besser, als die betroffenen Eltern selbst?! Auf deren Initiative hin wurde im Jahr 1985 auch die Steirische Kinderkrebshilfe als Non-Profit-Organisation gegründet. Ziel war und ist es bis heute, optimale Behandlungsvoraussetzungen für die jungen Patienten zu schaffen und deren Familien in jeder Hinsicht bestmöglich zu unterstützen.

100% Heilungsrate als Ziel

Großes Augenmerk liegt dabei auch auf der intensiven Forschungstätigkeit an der pädiatrischen Hämato-/Onkologie der Universitätsklinik Graz. Die bisher erzielten – international anerkannten Ergebnisse – lassen die Wunschvorstellung einer 100%igen Heilungsrate in greifbare Nähe rücken.

Die Finanzierung all der von der Steirischen Kinderkrebshilfe übernommenen Aufgaben erfolgt mittels Sponsoring durch die heimische Wirtschaft, über Verlassenschaften und Spenden privater Personen bzw. Institutionen und über Mitgliedsbeiträge.

mehr lesen
schließen

Sofort Spenden

Aktuell

"Aroniabauer" startet Spendenaktion - und alle machen mit

Am geschichtsträchtigen Bauernhof in Petersdorf betreibt Familie Reinhart eine biologische Landwirtschaft, wobei man sich dem nachhaltigen Anbau und der Veredelung von Beeren, insbesondere von Aroniabeeren, verschrieben hat.

Die besinnliche Zeit um Weihnachten nutzte Familie Reinhart aber auch als Rahmen für eine Spendenaktion zu Gunsten der Steirischen Kinderkrebshilfe.

Im „Aroniabauershop“ wurde eine Spendenbox installiert und die vier Mädchen der Familie Reinhart konnten ihre jeweiligen Schulen für die Unterstützung dieses sozialen Projektes gewinnen. An der Volksschule St. Marein wurde, unter Mithilfe von Frau Direktorin Birgit Flitsch-Fröhlich, eine nette Weihnachtskartenaktion verwirklicht und an der NMS in Kirchberg eine große Spendensammelaktion durchgeführt.

Wir von der Steirischen Kinderkrebshilfe sind überwältigt vom Ergebnis. Sensationelle 5.500 Euro zur direkten und unbürokratischen Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche! Wir bedanken uns in deren Namen ganz herzlich bei Familie Reinhart, bei den Schülerinnen und Schülern der Volksschule St. Marein und NMS Kirchberg, sowie bei allen Kundinnen und Kunden, die die Spendenbox im Hofladen der Familie Reinhart gefüllt haben.

mehr lesen
schließen

Mobiler onkologischer Pflegedienst ist in Zeiten einer Pandemie wichtiger denn je

Junge Patientinnen und Patienten, deren Immunsystem krankheits- und therapiebedingt geschwächt ist, können gefährliche Mikroorganismen kaum abwehren. Selbst Infektionen mit Viren oder Keimen, die einem gesunden Körper keine Probleme verursachen, können für einen Vorerkrankten schwerwiegende Folgen haben. Um daher möglichst vielen an Krebs erkrankten Kindern in der Steiermark den "infektiösen" Weg ins Krankenhaus zu ersparen, absolviert unser externer onkologischer Pflegedienst (EOP) derzeit noch mehr Hausbesuche, als es bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie der Fall war.

Der EOP ist eines der wichtigsten und erfolgreichsten Projekte der Steirischen Kinderkrebshilfe. Er ermöglicht eine medizinische Versorgung der Kinder in deren vertrauten, häuslichen Umgebung und bietet dabei eine medizinische Qualität, die der Versorgung in der Ambulanz eines Krankenhauses gleichwertig ist. Als fixes Teammitglied der Kinderkrebsstation des LKH Graz ist die im EOP tätige Diplomkrankenschwester Doris Prasch permanent über den jeweiligen Therapiestatus informiert und mit ihren kleinen Patientinnen und Patienten, sowie deren Familien, bestens bekannt und vertraut.

Das Projekt EOP ist in seiner Art einzigartig in Österreich und wird, ebenso wie alle anderen Projekte der Steirischen Kinderkrebshilfe, durch private Spenden finanziert.

mehr lesen
schließen

Musik genießen und damit Gutes tun

Der große Erfolg der BIG BAND Stainz – unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Gottfried Spirk – beim Verkauf ihrer ersten CD, dessen Reinerlös der Steirischen Kinderkrebshilfe zugutekommt, geht weiter!

Aus Leidenschaft und Liebe zur Musik haben sich 18 Musiker des Musikvereins Stainz zur BIG BAND STAINZ formiert und stellen sich in den Dienst der guten Sache. Mit ihrem aktuellen Projekt, dem Verkauf einer selbst produzierten CD, unterstützen sie die Arbeit der Steirischen Kinderkrebshilfe.

In der Zwischenzeit ist bereits die zweite!! Auflage dieses besonderen Hörerlebnisses vergriffen. So konnten aus diesem großartigen Projekt mittlerweile bereits Spenden in Höhe von 7.935,- Euro an die Steirische Kinderkrebshilfe überwiesen werden!

Und die Erfolgsgeschichte geht weiter! Die dritte Auflage ist bereits verfügbar und wartet darauf, wieder zahlreiche Big Band-Musikliebhaber zu begeistern.

Verwöhnen Sie sich mit einem musikalischen Leckerbissen und spenden mit dem Kauf dieser CD gleichzeitig für den guten Zweck.

Herr Kapellmeister Gottfried Spirk freut sich auf Ihre Bestellung unter:

Tel. 0650/6800 819

E-Mail: gottfried_spirk@yahoo.de

Die Steirische Kinderkrebshilfe wünscht allen Unterstützern viel Vergnügen beim Hören und bedankt sich bei Herrn Kapellmeister Gottfried Spirk, dass er auch in dieser außergewöhnlichen Zeit unermüdlich sein Engagement im Dienste der guten Sache fortsetzt.

P.S.: Hier geht´s zu einer Big Band Stainz Hörprobe

mehr lesen
schließen