Heilung
und Hilfe
als Ziel

Mein Kind hat Krebs!

Die Diagnose „Krebs“ bedeutet einen tiefen Einschnitt im Leben der betroffenen Kinder und deren Familien.

Warum gerade ich? Warum ausgerechnet mein Kind? Die Diagnose „Krebs“ trifft in Österreich jährlich rund 300 Kinder unter 15 Jahren. Eine Diagnose, die das Leben der ganzen Familie unerwartet und mit aller Härte grundlegend verändert.

Die kleinen Patienten werden aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen und müssen meist langwierige Therapien über sich ergehen lassen. Zu der Angst um das erkrankte Kind kommen für die Familien durch den langen Krankenhausaufenthalt oft auch noch finanzielle Belastungen hinzu.

Steirische Kinderkrebshilfe, aus Erfahrung engagiert

Wer weiß um diese Sorgen wohl besser, als die betroffenen Eltern selbst?! Auf deren Initiative hin wurde im Jahr 1985 auch die Steirische Kinderkrebshilfe als Non-Profit-Organisation gegründet. Ziel war und ist es bis heute, optimale Behandlungsvoraussetzungen für die jungen Patienten zu schaffen und deren Familien in jeder Hinsicht bestmöglich zu unterstützen.

100% Heilungsrate als Ziel

Großes Augenmerk liegt dabei auch auf der intensiven Forschungstätigkeit an der pädiatrischen Hämato-/Onkologie der Universitätsklinik Graz. Die bisher erzielten – international anerkannten Ergebnisse – lassen die Wunschvorstellung einer 100%igen Heilungsrate in greifbare Nähe rücken.

Die Finanzierung all der von der Steirischen Kinderkrebshilfe übernommenen Aufgaben erfolgt mittels Sponsoring durch die heimische Wirtschaft, über Verlassenschaften und Spenden privater Personen bzw. Institutionen und über Mitgliedsbeiträge.

mehr lesen
schließen

Sofort Spenden

Aktuell

210.000 Cent "Wechselgeld" vom Spar Markt Pammer

Unsere Spendenboxen hatten vorübergehend ein wunderbares neues Zuhause - bei Spar Pammer in Stallhofen. Dort gab es nämlich den ganzen Dezember über die Gelegenheit, die Sozialprojekte der Steirischen Kinderkrebshilfe zu unterstützen.

„Jeder Cent zählt“, lautete die Devise des Initiators Michael Pammer, der an allen Kassenplätzen seines Lebensmittelmarktes um Unterstützung für dringend notwendigen Hilfszahlungen an betroffene Familien aufgerufen hatte.

Faszinierende 108.675 Cent „Wechselgeld“ fanden so im Laufe eines Monats ihren Weg in die Spendenboxen. Dieser Betrag wurde von Michael Pammer persönlich mit weiteren 101.325 Cent aufgestockt, so dass vor wenigen Tagen eine herzerwärmende Spende von 2.100 Euro zur Verbesserung der Lebensumstände von krebskranken Kindern in der Steiermark bei uns große Freude auslöste.

Wieder einmal dürfen wir uns über eine wunderbare Initiative und tolle Aktion eines Freundes der Steirischen Kinderkrebshilfe von ganzem Herzen freuen. Wir können allen Spenderinnen und Spendern versichern, dass nicht nur jeder Cent zählt, sondern von uns auch jeder Cent gewissenhaft, für die Betreuung von betroffenen Familien und der Erforschung wirksamer Therapien im Kampf gegen Krebs bei Kindern, eingesetzt werden wird.

mehr lesen
schließen

"Aroniabauer" spendet Vifzack-Preisgeld

Frisch, blumig, spritzig – mit der „Sommerlinde“ ist Familie Reinhart die Entwicklung eines genussvollen Durstlöschers gelungen, der sogar für den Agrarinnovationspreis Vifzack der Landwirtschaftskammer Steiermark nominiert, und mit dem sensationellen zweiten Platz gekrönt wurde.

Ihre Freude am stetigen Tüfteln und „etwas Neues ausprobieren“ leben Birgit und Christoph Reinhart auf ihrem Bauernhof in Petersdorf aus, wo sie eine biologische Landwirtschaft betreiben und sich dem nachhaltigen Anbau und der Veredelung von Beeren, insbesondere von Aroniabeeren, verschrieben haben.
Die Adventzeit nutzte Familie Reinhart auch heuer als Rahmen für eine Spendensammelaktion zu Gunsten der Steirischen Kinderkrebshilfe und installierte im Hofladen eine Spendenbox. Diese wurde nun entleert und zusammen mit dem Vifzack-Preisgeld konnte jetzt eine Spendensumme von sage und schreibe 3.600 Euro an unseren Obmann Stv. Dr. Otto Wusche überreicht werden.
Wir sind von der unschätzbar wertvollen Hilfe zur direkten und unbürokratischen Unterstützung von krebskranken Kindern und Jugendlichen überwältigt! Wir bedanken uns in deren Namen herzlich bei Familie Reinhart, bei den vielen Unterstützern, die mit ihrem Voting den sensationellen Stockerlplatz beim Vifzack-Preis ermöglichten, sowie bei allen Kundinnen und Kunden, die die Spendenbox im Hofladen der Familie Reinhart auch heuer wieder so großzügig gefüllt hatten.

mehr lesen
schließen

Abschiedsgeschenk vom Verein "Der EDV-Doktor" aus Bärnbach

Nach der freiwilligen Auflösung des gemeinnützigen Vereins "Der EDV-Doktor" stellten sich die ehemaligen Vereinsmitglieder die Frage, welchem sozialen Projekt man schlussendlich das verfügbare Vereinsvermögen anvertrauen möchte.

Ausschlaggebend bei der Wahl des Begünstigten sollte sein, „dass das angesparte Geld einem guten Zweck zugeführt wird, bei dem wir Vertrauen haben, dass jeder Cent davon ankommt“, betont der langjährige Vereinsobmann Christoph Jocham.

Aufgrund der positiven Erfahrungen, die man in den letzten Jahren mit Spenden an die Steirische Kinderkrebshilfe gemacht hatte, entschied man sich einstimmig dafür, auch diese abschließende Fördersumme dem Projekt Kinderkrebshilfe zukommen zu lassen.

In der vergangenen Woche durfte unser Vorstandsmitglied Hans Walcher einen Spendenscheck in Höhe von € 2.500,– für die Unterstützung der an Krebs erkrankten Kinder und Jugendlichen in der Steiermark entgegennehmen. Wir bedanken uns sehr herzlich für die großartige Hilfe und freuen uns außerordentlich über das Vertrauen, das uns von Seiten des Vereins „Der EDV-Doktor“ damit entgegengebracht wird.

Diese Wertschätzung verstehen wir wohl auch als Bestätigung unserer bisherigen Arbeit. Ganz besonders aber sehen wir sie als Auftrag für ein kontinuierliches und intensives Bemühen im Kampf gegen Krebs bei Kindern und Jugendlichen.

Wir werden weiterhin unser Bestes geben, um diese wichtige Aufgabe zu meistern.

 

mehr lesen
schließen