Heilung
und Hilfe
als Ziel

Mein Kind hat Krebs!

Die Diagnose „Krebs“ bedeutet einen tiefen Einschnitt im Leben der betroffenen Kinder und deren Familien.

Warum gerade ich? Warum ausgerechnet mein Kind? Die Diagnose „Krebs“ trifft in Österreich jährlich rund 200 Kinder unter 15 Jahren. Eine Diagnose, die das Leben der ganzen Familie unterwartet und mit aller Härte grundlegend verändert.

Die kleinen Patienten werden aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen und müssen meist langwierige Therapien über sich ergehen lassen. Zu der Angst um das erkrankte Kind kommen für die Familien durch den langen Krankenhausaufenthalt oft auch noch finanzielle Belastungen hinzu.

Steirische Kinderkrebshilfe, aus Erfahrung engagiert

Wer weiß um diese Sorgen wohl besser, als die betroffenen Eltern selbst?! Auf deren Initiative hin wurde im Jahr 1985 auch die Steirische Kinderkrebshilfe als Non-Profit-Organisation gegründet. Ziel war und ist es bis heute, optimale Behandlungsvoraussetzungen für die jungen Patienten zu schaffen und deren Familien in jeder Hinsicht bestmöglich zu unterstützen.

100% Heilungsrate als Ziel

Großes Augenmerk liegt dabei auch auf der intensiven Forschungstätigkeit an der pädiatrischen Hämato-/Onkologie der Universitätsklinik Graz. Die bisher erzielten – international anerkannten Ergebnisse – lassen die Wunschvorstellung einer 100%igen Heilungsrate in greifbare Nähe rücken.

Die Finanzierung all der von der Steirischen Kinderkrebshilfe übernommenen Aufgaben erfolgt mittels Sponsoring durch die heimische Wirtschaft, über Verlassenschaften und Spenden privater Personen bzw. Institutionen und über Mitgliedsbeiträge.

mehr lesen
schließen

Sofort Spenden

Aktuell

Global-Regional-Sozial Bunte Masken für die Steirische Kinderkrebshilfe

Der Weltladen Voitsberg setzt sich mit dem Verkauf seiner Waren global & regional für gerechte Handelsbeziehungen und sozial benachteiligte Mitmenschen ein. Als sich seit der Corona-Krise die Wünsche der Kundinnen und Kunden nach Mund-Nasen-Schutzmasken häuften, beschloss Maria Weiß, Geschäftsführerin des Weltladen Voitsberg, diese herausfordernde Zeit zu nützen um Gutes zu tun.

Maria Eibl, ebenfalls Mitglied im Trägerverein des Weltladen, setzte sich unverzüglich an die Nähmaschine und fertigte in liebevoller Handarbeit wunderschöne Atemschutzmasken, welche von den Kundinnen und Kunden des Weltladen Voitsberg gegen eine freiwillige Spende für die Steirische Kinderkrebshilfe erworben werden konnten.

Bald sprach es sich in Voitsberg herum, wo diese besonders schönen Masken erhältlich sind und die Nachfrage war begeisternd! Mit Stolz wurde nun von Geschäftsführerin Maria Weiß die Repräsentantin der Steirischen Kinderkrebshilfe, Vorstandsmitglied DGKS Doris Prasch, nach Voitsberg eingeladen, um ihr die großartige Spendensumme von 1.300,– Euro zu überreichen.

Die Freude bei der Spendenübergabe war groß, denn DGKS Doris Prasch kam mit ihrem kleinen Patienten Alex und seiner Mama Ines Ofner. Sie waren stellvertretend für alle an Krebs erkrankten Kinder und deren Eltern dabei.

Die Steirische Kinderkrebshilfe freut sich von Herzen über diese gelungene Spendensammelaktion. Unser Dank gilt Maria Weiß und Maria Eibl für ihr Engagement und allen Kundinnen und Kunden, die durch das Tragen der Masken ihre Mitmenschen schützen und durch den Erwerb der Masken enorm wichtige Unterstützung für an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien ermöglichen!

mehr lesen
schließen

Großes soziales Engagement von Peggy Wolf

Peggy Wolf hat es sich zur Aufgabe gemacht, Michael Jacksons Vermächtnis weiterzuführen. Dies betrifft sowohl seine Musik, aber vor allem sein humanitäres Engagement für Kinder.

Mit ihrer Performance im Stil des King of Pop begeistert Peggy Wolf seit vielen Jahren ihr Publikum. Der Erlös aus ihren Veranstaltungen kommt zur Gänze krebskranken Kindern und Jugendlichen zugute.

Ihre Kreativität hat Peggy Wolf auch während der Corona-Krise für die gute Sache eingesetzt. Die von ihr hergestellten Gesichtsschutzmasken im „Michael Jackson Stil“ verschickte sie an Fans in aller Welt, um gleichzeitig zu sammeln. Innerhalb kürzester Zeit waren die Unikate vergriffen und von Peggy Wolf wurde nun die stolze Summe von 1.584,10 Euro an die Steirische Kinderkrebshilfe weitergegeben.

Nicht nur, aber ganz besonders in schwierigen Zeiten wie diesen ist es wichtig, die medizinische Grundversorgung der erkrankten Kinder in ihrem Zuhause durchzuführen. Das erspart mühsame Wege zur Klinik und vermeidet die damit einhergehenden Infektionsrisiken. Durch großherzige Menschen wie Frau Wolf ist die Steirische Kinderkrebshilfe in der Lage, die jungen Patientinnen und Patienten mit einem mobilen Pflegedienst daheim zu besuchen und zu versorgen.

Wir bedanken uns im Namen aller betreuten Kinder und deren Familien bei Peggy Wolf auf das Herzlichste für ihren wunderbaren Einsatz!

mehr lesen
schließen

Kuchen gegen Kinderkrebs

Konstantin Leitinger organisierte gemeinsam mit der FPÖ St. Martin im Sulmtal die Veranstaltung „Kuchen gegen Kinderkrebs“, um Spenden für betroffene Kinder und deren Familien zu sammeln.

Bei Livemusik, Kuchen und Getränken erwies sich dieser Spendentag am 07. März 2020 in jeder Hinsicht als voller Erfolg und so war es den Veranstaltern vor Kurzem möglich, eine Spende in Höhe von 1.025,- Euro an die Steirische Kinderkrebshilfe zu überreichen.

Doris Prasch, Vorstandsmitglied der Steirischen Kinderkrebshilfe, freute sich sehr über die großzügige Unterstützung und bedankte sich bei Konstantin Leitinger dafür, dass er stets unermüdlich und voller Tatendrang aktiv ist, um den Schwächsten der Gesellschaft zu helfen.

Eine Wiederholung der Aktion im nächsten Jahr ist von den Organisatoren bereits geplant, um die kleinen Patientinnen und Patienten auch weiterhin finanziell zu unterstützen. Dafür schon heute – unser herzliches Dankeschön!

mehr lesen
schließen